Illu_00_ma_koerper

Körpermodelle

Die dreidimensionalen Längsschnitte durch den Körper zeigen eindrücklich, warum illegale und unsachgemäß durchgeführte Abbrüche mit mechanischen Gegenständen so gefährlich sind.

Unsere Moulagen (Abformungen krankhafter Vorgänge) sind Repliken bzw. Leihgaben aus dem Pathologisch-anatomischen Bundesmuseum, Wien. Moulagen wurden bis in die 1950er-Jahre zu medizinischen Lehrzwecken angefertigt, bis die Farbfotografie eine entsprechende Qualität hatte.

Abdrücke aus Gips, später auch aus Silikon, wurden mit einem Wachs- oder Wachs-Harz-Gemisch ausgegossen. Die Rohmodelle wurden dann nach dem Aushärten aus der Abdruckform entnommen und direkt beim Patienten bemalt. Auf diese Weise sind bis heute Moulagen, bzw. Bilder von diesen erhalten, die bildlich einem Originalbefund fast gleichkommen.