Filmtipp für März

Am 1. März im Kino: Abortion Democracy





Die FrauenFilmTage 2010 dauern von 25. Februar bis 4. März in Wien und tragen heuer das Motto ‚Unsichtbare Rebellinnen’

Am Montag, 1. März 2010, wird der Film ‚Abortion Democracy’ gezeigt. Regie Sarah Diehl, Deutschland 2008, 50 Min, OmeU
Im Anschluss gibt’s ein Publikumsgespräch mit der Regisseurin Sarah Diehl und Dr.in Monika Vana (Stadträtin und Grüne Frauensprecherin).

Die Dokumentation stellt die Rahmenbedingungen für Abtreibung in Südafrika jenen in Polen gegenüber. In den 90er-Jahren wurde die Abtreibung in Polen verboten - unter dem Einfluss der katholischen Kirche, gleichzeitig wurde die Abtreibung in Südafrika nach dem Ende der Apartheit legalisiert. Der Film zeigt, welchen Einfluss die Gesetzeslage auf den Zugang zu Abtreibungseinrichtungen hat, und wie dies das Leben der Frauen beeinflusst.

1. März 2010, 17:30, Filmhaus Kino am Spittelberg, 1070 Wien, Spittelberggasse 3
Kartenbestellung: 01/522 48 14 (Mo. bis Do. 8:30 - 17:00 Uhr, Fr. 8:30 - 14:00 Uhr) bzw. 01/522 48 16 (1 Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung bis eine halbe Stunde nach Beginn der letzten Vorstellung)
oder: office@stadtkinowien.at

Eintrittspreis: 7,50 Euro (Ermäßigung für SchülerInnen und StudentInnen)
10er Block des Filmhaus Kinos 60 Euro (auch im Stadtkino gültig).


Diese Information ist ein Service des MUVS (Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch), Mariahilfer Gürtel 37, 1150 Wien, geöffnet Mittwoch bis Sonntag 14 - 18 h oder rund um die Uhr unter www.muvs.org