Highlights vom 3. November 2011

Was wir vom Gartenschlauch lernen können





Die erstaunliche Kraft der Ejakulation wirft die Frage auf, wofür sie eigentlich nötig ist. Geht es nicht auch langsamer? Unser aktuelles Highlight untersucht die Gründe und widmet sich bei dieser Gelegenheit der Mechanik des Gartenschlauches: http://de.muvs.org/.

 

"Motorradfahren auf holpriger, mit Schlaglöchern besäter Strasse" wurde in den 1930er-Jahren als verzweifelte Methode versucht, eine ungewollte Schwangerschaft zu beenden. Auch viele andere Ideen scheinen uns heute seltsam bis gefährlich, doch hatten sie in Zeiten des gesetzlichen Verbotes wenigstens den Vorteil, als Abbruchmethode schwer nachweisbar zu sein: http://de.muvs.org/.

 

Bevor Sie sich der Lektüre widmen, wollen wir Sie bitten, einen Blick in Ihren Schrank zu werfen: Vermissen Sie eines der folgenden Dinge, die im Lauf der Zeit in unserem Museum vergessen wurden? Eine blaue Jacke sowie ein grüner und ein roter Schal. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie der Besitzer sind.

 

 

Besuchen Sie das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37, 1150, Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 h, oder unsere Homepage de.muvs.org und unsere Facebookseite http://www.facebook.com/eMUVS.