Highlights vom 2. Februar 2012

Über Krankheit und Gesundheit zu informieren ist eine Kunst jenseits der naturwissenschaftlichen Erkenntnis:





Über Krankheit und Gesundheit zu informieren ist eine Kunst jenseits der naturwissenschaftlichen Erkenntnis: Stattdessen ist es ein Hindernislauf zwischen Emotionen. Sei es, dass Darstellungen von Muskelfasern als obszön gelten, wie bei unserem Beispiel von 1911, sei es, dass der Patient mehr über das aufgeklärt wird, was im Medizinbetrieb als wichtig empfunden wird, als das, was er oder sie selbst wissen will. Aber oh Graus - der Patient folgt seinem eigenen Willen, handelt ‚eigenmächtig’ und ‚gegen die Anordnung’. Ein Vergleich von Informationsbroschüre zur Pille zeigt, dass das Resultat besser wird, wenn man auf Patientenbedürfnisse hört. Die Medizin ist lernfähig.

Erfahren Sie mehr über unsere neuen Highlights unter:  de.muvs.org

 

 

Besuchen Sie das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37, 1150, Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 h, oder unsere Homepage de.muvs.org und unsere Facebookseite http://www.facebook.com/eMUVS.