Highlights vom 16. April 2012

Ein großer Entdecker und die 'Pille danach' in Deutschland





Christoph Kolumbus, Konrad Röntgen, Ferdinand von Zeppelin ... die Welt ist reich an großen Erfindern und Entdeckern. Auch die ‚kleine Welt der Fruchtbarkeit’ hat ihre Tüftler und Bastler – bloß sind sie den wenigsten bekannt. Daher starten wir in unseren Highlights eine Serie über Erfinder und ihre Errungenschaften. Diesmal: Carlos Galli Mainini – Danke, lieber Frosch! Mehr unter http://de.muvs.org/

frau ist bekanntlich ein bisschen blöde und weiß nicht, was gut für sie ist ;-). Diese Einstellung zieht sich seit Jahrhunderten durch die Geschichte von Verhütung und Schwangerschaftsabbruch. Als Folge ‚weiblicher Blödigkeit’ nehmen Staat, Kirche und Ärzteschaft ihr gerne die Entscheidung ab. Beispielsweise aktuell in Deutschland, wo frau anscheinend zu blöde ist, die ‚Pille danach’ richtig anzuwenden – entgegen den Erfahrungen in 28 anderen europäischen Ländern und entgegen den Empfehlungen der WHO. Mehr unter http://de.muvs.org/

 

Besuchen Sie das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37, 1150, Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 h, oder unsere Homepage de.muvs.org und unsere Facebookseite http://www.facebook.com/eMUVS.