NL 2012/05 a

Einladung zur Feier: Fünf Jahre MUVS





Liebe Museumsfreunde,

das zentrale Thema im Leben jedes Menschen ist nicht das Geld – auch wenn es derzeit so aussieht – sondern die Fruchtbarkeit. Ob, wann und wie viele Kinder wir haben, prägt unser Leben stärker als jede andere Entscheidung. Wenn wir es überhaupt selbst entscheiden können. Staatliche, medizinische, religiöse und soziale Instanzen trauen uns die Entscheidung eigentlich nicht zu – der Kampf um die Selbstbestimmung über die eigene Fruchtbarkeit tobte jahrhundertelang und tobt noch heute.

So ist das 5-jährige Jubiläum des weltweit einzigen Museums für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch (www.muvs.org) zugleich ein triumphales und ein bittersüßes. Gesprächsstoff haben wir allemal. Und einen Film. Und Sekt zum Anstoßen und Feiern. Hoffentlich mit Ihnen.

Am Donnerstag, 31. Mai 2012, um 18.00, zum Sektempfang, neben dem Denkmal der Kaiserin Maria Theresia vor dem Naturhistorischen Museum. Um 19.30 Uhr findet im Vortragsaal des NHM die Premiere des Dokumentarfilms ‚Der Lange Arm der Kaiserin – die Geschichte des Schwangerschaftsabbruchs in Österreich’ von Susanne Riegler statt (Kartenverkauf bis 19 Uhr) mit anschließender Podiumsdiskussion. Bitte nehmen Sie sich Zeit bis ca. 22 h.

 

Besuchen Sie das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37, 1150, Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 h, oder unsere Homepage de.muvs.org und unsere Facebookseite http://www.facebook.com/eMUVS.