Highlights vom 23. Oktober 2012

Schon gewusst? Die Frau gehört dem Gatten, das Kind dem Staat





„Auf der Schönheit der Frau beruht die Anziehung und das Lebensglück des Mannes... Die Freude des Mannes an [Deinem] blühenden Aussehen stärkt [Deine] Nerven und bewahrt [Dein] Selbstgefühl.“ Was die Werbebroschüre aus dem Jahre 1929 hier anpreist, ist der ‚Frauenspülapparat Abonor’, ein Verhütungsmittel: http://de.muvs.org/topic/erhaltet-euch-fuer-eure-gatten-jugendfrisch-anziehend-und-arbeitslustig/

„Der Gesichtspunkt, dass das werdende Kind der Allgemeinheit, dem Staate gehöre, kommt kaum zur Erwägung und jedenfalls nicht zur Geltung; solche Betrachtungen liegen dem Weibe fern.“, klagt 1931 der Ministerialdirektor im Sächsischen Justizministerium, Dr. Erich Wulffen. Das sei der Grund für die vielen (illegalen) Schwangerschaftsabbrüche und Kindsmorde: http://de.muvs.org/topic/eine-an-einem-drahte-befestigte-duenne-buerste/

 


Besuchen Sie das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37, 1150, Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 h, oder unsere Homepage de.muvs.org und unsere Facebookseite http://www.facebook.com/eMUVS.