Highlights vom 26. April 2016

Heute kommen wieder zwei Highlights aus unserer Museumsarbeit.





Zum einen etwas zum Schmunzeln, denn es geht ja um die Liebe: ‚Sockenhalter‘ für Kondome. Als Kondome noch nicht dünn und dehnbar wie heute waren, rutschten sie entweder ab oder flutschten rein. Eine Herausforderung für Erfinder. Mehr darüber auf http://de.muvs.org/topic/damit-das-kondom-nicht-hineinflutscht/.

Wunderbarer Weise bekommen wir hin und wieder Geschenke: Objekte, Bücher, Sammlungen, Prototypen von Erfindungen, Vor- und Nachlässe, Fotografien, Briefe etc. (Sie haben den Wink mit dem Zaunpfahl eh verstanden?). Vom Gynäkologen Hans Kremser, ehem. Primarius in Villach, bekamen wir u.a. zwei mysteriöse ‚Kunstobjekte‘, die er in seinem Bücherschrank aufgehoben hatte. Was sie tatsächlich sind und was wir darüber zu wissen glauben, lesen Sie unter http://de.muvs.org/abbruch/instrumente/spekulum-aus-holz-id3042/.

 

Besuchen Sie das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37, 1150, Mittwoch bis Sonntag 14 bis 18 h, oder unsere Homepage de.muvs.org und unsere Facebookseite http://www.facebook.com/eMUVS.