NL 2008/09

Sexualkatastrophen

Ein heiteres Amüsement von & mit Stefan Kühne am Freitag, 3. Oktober 2008 / 20:00





Liebe FreundInnen des Museums für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch,

Herr Kühne hat wieder einen bunten Strauß aus der Kulturgeschichte der Ehe- und Sexualratgeber zusammengestellt. Erfahren Sie bei dieser Lesung allerlei Wissenswertes über mögliche und unmögliche Sexualkatastrophen. Von gefälligen Perversionen über andere Verirrungen des Sexualtriebs bis hin zu den klassischen Staubsaugerverletzungen:

"Als ihm aber gesagt wurde, daß die Art der Verletzungen unmöglich durch ein Glas verursacht werden konnte, sondern vielmehr alles auf einen Masturbationsversuch mit einem Staubsauger hindeute, wiederspricht er nicht und bestätigte sogar, daß er einen Staubsauger 'Kobold' der Marke Vorwerk benutzt hätte. Zu dem Patienten war kein richtiges Vertrauensverhältnis herzustellen, so daß nicht weiter in ihn eingedrungen wurde." (Theimuras, 1978)

• Themen, die Sie immer schon interessiert haben
• Fakten, die Sie nicht für möglich gehalten hätten
• Ein literaturhistorischer Erguss für Paare und andere Singles

Der Abend ist eine Benefiz-Lesung für ein Schulprojekt auf Madagaskar.
Mit freundlicher Unterstützung des Museums für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch & Fox Mediadesign.


INFO: Das Museum ist am Freitag, 03.10.2008 bereits ab 19:00 geöffnet. BesucherInnen der Lesung haben die Gelegenheit, das Museum vor der Lesung zu besichtigen.


Adresse: Mariahilfer Gürtel 37, 1150 Wien, www.muvs.org