MUVS Produkte

Das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, kurz MUVS, schaut auf eine konstruktive und bewegte Zeit zurück! Mit seinem vielfältigen Engagement für eine selbstbestimmte Sexualität hat das Museum seit Eröffnung im März 2007 viel geleistet und erreicht.

 

Eine Auswahl unserer Produktionen:

Produkte, die im Museum, ausschließlich gegen Barzahlung, erworben werden können.

‚Was Sie schon immer über Sex Verhütung wissen wollten‘, Rucksack
(Juli 2017, 5 Euro)

„nur für Freunde der Urtriebsforschung“. Erotische Vierzeiler aus der Sammlung Friedrich Salomon Krauss, 1929, interpretiert von Evelyn Fink-Mennel, CD
(Mai 2017, 18 Euro, Bestellinfos)

‚Schlecht im Bett‘, vier Plakate mit unterschiedlichen Sujets
(April 2017, 3 Euro/Stück)

Der Detektiv der fruchtbaren Tage. Die Geschichte des Gynäkologen Hermann Knaus (1892-1970), Susanne Krejsa MacManus und Christian Fiala, Buch
(Jänner 2017, 29 Euro, Bestellinfos)

Der lange Arm der Kaiserin. Die Geschichte des Schwangerschaftsabbruches in Österreich, Dokumentarfilm von Susanne Riegler, DVD
(Mai 2012, 20 Euro, Infos: derlangearmderkaiserin.at)

Postkarten, 18 unterschiedliche Sujets
(März 2007, 0,50 Euro/Stück)

Produkte, die im Museum zur freien Entnahme aufliegen

Verhütung macht Schule. Sexualpädagogische Workshops im Verhütungsmuseum, Folder
(August 2017)

Unterschiedliche Wirksamkeit der Verhütungsmethoden, Plakat
(August 2017)

MUVS Sticker
(Juli 2017)

Programmheft ‚10 Jahre MUVS‘, Feier im Kosmostheater
(Juli 2017)

MUVS Videoclips auf youtube, Karte
(Mai 2017, Infos)

MUVS Kugelschreiber
(April 2015)

Postkarten mit Informationen über das MUVS
(März 2015)

Hermann Knaus. Detektiv der fruchtbaren Tage (1892-1970), Broschüre, Deutsch/Englisch
(März 2007, Infos: http://knaus.muvs.org/de/)

Basisbroschüre, Deutsch/Englisch
(März 2007)

‚Nicht gut im Bett!‘, Karte
(März 2007)