Sex und Sterne - Vortragsreihe im MUVS

Das Museum lädt zum dritten Vortrag mit anschließender Diskussion der Reihe „Sex und Sterne“ ein.

An fünf Abenden wird Sepp Rothwangl Vorträge zur Kulturastronomie halten und erklären, welchen Einfluss der Himmelslauf auf das Verhalten der Menschen hat und wie er in Mythen überliefert wird. Spezielles Augenmerk liegt dabei auf der Sexualität, wie Perioden oder Aussehen von Himmelserscheinungen interpretiert wurden und was Religionen daraus machten. Stimmt der Satz: „Wie im Himmel, so auch auf Erden“? Keineswegs geht es dabei um herkömmliche Astrologie oder Horoskope, sondern um Anthropologie, Geschichte der Astronomie, Mythologie und Entwicklung menschlicher Kultur, wie auch um den Kampf über die Deutungshoheit.

Das Thema des dritten Vortrags beschäftigt sich mit der Milchstraße. Ihre Mythen und wie sie zum Mittagsdämon wurde.

Was ist die Milchstraße im heutigen Weltbild und wie wurde ihre Erscheinung in früheren Zeiten interpretiert? Welche antiken Mythen, Kulte und Riten haben sie vergöttlicht? Wie wurde sie dämonisiert und von der katholischen Kirche einverleibt?

An diesem Abend gehen wir diesen spannenden Fragestellungen nach.

 

28. Mai 2018, Beginn 18 Uhr

Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37 / 1. Stock, 1150 Wien

Eintritt: 5 Euro / Person

Anmeldungen bitte unter: event@muvs.org (begrenztes Platzangebot!)