no picture found


Hermann Knaus, Diskussionsbemerkung anlässlich der Wissenschaftlichen Sitzung der Gesellschaft der Ärzte in Wien v. 12. 1. 1968

WiKliWo 80:5, 95-96

Die Ausdrücke ‚Geburtenkontrolle’ und ‚Geburtenregelung’ sind keine medizinischen sondern moraltheologische Begriffe, die von Papst Pius XII. geprägt wurden, der unter ‚Geburtenkontrolle’ den Gebrauch aller unnatürlichen Mittel und Methoden, und unter ‚Geburtenregelung’ die praktische Anwendung meiner Lehre zu verstehen gegeben hat. Der Mediziner spricht hingegen von einer Empfängnisverhütung, die heute noch mit so vielen Mißerfolgen angewendet wird, was die großen Zahlen an Abtreibungen in allem Ländern Europas beweisen, weil die jungen Menschen nicht rechtzeitig in der Beherrschung der Fortpflanzungsfähigkeit unterrichtet werden.