Holt_geburtenregelung_00_ma
  • Holt_geburtenregelung_00_th


Holt J. G. H.: Geburtenregelung auf biologischem Wege - Der Zusammenhang zwischen Fruchtbarkeit und Körpertemperatur der Frau (1959)

Mit Hilfe täglicher Temperaturmessungen lässt sich der Eisprung feststellen, denn er führt zu einer Erhöhung der Körpertemperatur um wenige Zehntelgrade. Diese Erhöhung kann zur Familienplanung genützt werden – zur Verhütung oder zur Befruchtung. Als Verhütungsmethode ist die Temperaturmessung nicht sehr praktikabel – denn sie erfordert einen ganz regelmäßigen Zyklus, einen gleich bleibenden Tagesablauf und 'eisernen Willen' zur sexuellen Abstinenz an den ‚gefährlichen’ Tagen. Die Messung muss täglich zur selben Uhrzeit durchgeführt werde, vor dem Frühstück zwischen 6 und 8 Uhr, nach mindestens 6 Stunden ungestörtem Schlaf, immer mit demselben Thermometer und an derselben Mess-Stelle (oral oder rektal). Stress, Erkältungen oder Reisen können das Ergebnis beeinflussen.