Portugal_news_00_ma
  • Portugal_news_00_th


The Portugal News: Teenager aus Lissabon wegen Schwangerschaftsabbruch verhaftet, 18. September 2004

Eine Achtzehnjährige wird beschuldigt, durch die Einnahme des Medikamentes Misoprostol das Verbrechen eines Schwangerschaftsabbruchs begangen zu haben. Sie wurde angeklagt und muss vor dem Kriminalgericht erscheinen. Das Verbrechen war aufgeflogen, nachdem sie wegen Bauchschmerzen in die Notfallabteilung der Amadora-Sintra-Klinik aufgenommen worden war. Eine Krankenschwester hatte sie wegen des Verdachts der Einnahme von Misoprostol angezeigt. Dieses Medikament ist ein sehr wirksamer Wehenauslöser in einer Spätschwangerschaft. Sollte das Mädchen wegen der Einnahme des Medikamentes zum Zweck des Schwangerschaftsabbruches schuldig gesprochen werden, droht ihm eine Gefängnisstrafe.

Bildquelle: goodmorningalgarve.com