1600_00_ma_pille
  • 1600_00_th_pille


Zu jung für Sex?

Eine Verweigerung von Verhütungsmitteln nach dem Motto „Dafür-bist-Du-zu-jung“ führt nicht zu weniger jugendlichem Sex sondern zu mehr jugendlichen Schwangerschaften. Das hat zum Glück jetzt auch die USA erkannt und soeben das umstrittene Alterslimit für die rezeptfreie Abgabe der ‚Pille danach’ aufgehoben.

Zwölf Jahre lang hatten die Gegner die üblichen Argumente bemüht: Es lägen nicht genug wissenschaftliche Studien vor. Aus politischen Gründen setzte sich die sehr katholische Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius über die positive Entscheidung der Food and Drug Administration hinweg, die ansonsten als schwer zu überzeugen gilt und deren fachliche Meinung bisher stets anerkannt wurde. Darauf folgte ein Kräftemessen der Gerichte, die sich gegenseitig für unzuständig erklärten.

In dieser Woche hat die US-Regierung ihren Widerstand endlich aufgegeben und den Hersteller informiert, dass er den formellen Antrag auf einen rezeptfreien Verkauf ohne Altersbeschränkung einbringen soll, der dann umgehend genehmigt werden wird.