Kombi12_1548bis1552_00_ma

Fischblase, Schafsdarm, Latex

Kondome sind ein Naturprodukt: Bis vor 100 Jahren wurden sie aus den (Schwimm-) Blasen von Fischen oder dem Blinddarm von Schafen hergestellt. Doch waren diese Kondome noch nicht elastisch; daher musste eine angenähte Schleife das gute Stück vor dem Abrutschen bewahren.

Langsam setzte sich Latex, die Milch des Gummibaumes, durch. Der Amerikaner Charles Goodyear hatte entdeckt, dass die Latexmilch durch Erhitzen und den Zusatz von Schwefel dehnbar und belastbar wird.

Anfänglich waren die 'Gummis' noch recht dick und wurden auch wiederverwendet (Dauerkondom). Seit ungefähr 50 Jahren sind sie sowohl belastbar als auch 'gefühlsecht'.

Aber die Weiterentwicklung macht auch vor dem Kondom nicht Halt: erst vor Kurzem kam das latexfreie Kondom auf den Markt. Es ist noch dünner und auch für Menschen mit Latexallergie geeignet.