Mvs2_14_ma_009645_1 Download Picture (JPEG: 3150 x 2632 )

Enovid

Enovid war die erste Pille weltweit. Sie kam 1960 in den USA auf den Markt und leitete eine Revolution in der Verhütung ein. 1961 folgten 'Anovlar' in West-Deutschland und 'Ovosiston' in Ost-Deutschland.

Mit der 'Pille' konnten Frauen erstmalig ihre Fruchtbarkeit selbstständig und wirksam kontrollieren. Damit ging ein jahrtausendealter Menscheitstraum in Erfüllung: die Trennung von Sexualität und Fruchtbarkeit. In den Berichten der ersten Anwenderinnen ist die große Erleichterung deutlich zu spüren.

Die Einführung der Pille war nicht nur ein unglaublicher medizinischer Fortschritt, sondern leitete auch große gesellschaftliche Umwälzungen ein. Moralvorstellungen, die bis dahin auf der Untrennbarkeit von Sexualität und Fruchtbarkeit aufgebaut waren, galten plötzlich nicht mehr und wurden in der Folge stark verändert. Auch die 'Sexuelle Revolution' wäre ohne eine sichere Verhütung nicht möglich gewesen.

In Europa und den USA ist die sichere Verhütung mit der Pille inzwischen so selbstverständlich geworden, dass viele Menschen sich gar nicht mehr vorstellen können, wie das Leben vor der Pille war.

Inventarnummer: 2105
Material: Kunststoff, Alu, Papier
Objekt in cm: 9,8x1,7
Datierung: 1960
Erhaltungszustand: sehr gut
Spender: Roberta Wendy Woods