1714_01_ma_gelbestifte Download Picture (JPEG: 3099 x 4256 )

Quinacrine

Nicht-operative Sterilisation der Frau

Gelbe Pellets des Wirkstoffes Quinacrine, die mit Hilfe eines Inserters oder eines dünnen Plastikröhrchens durch den Muttermund bis in die Gebärmutter geschoben werden, sich dort auflösen und den Eingang der Eileiter 'verkleben'. Der Vorgang wird in der ersten Hälfte des Zyklus durchgeführt und einen Monat später wiederholt. Etwa sechs Wochen danach ist der gewünschte Effekt eingetreten.

Quinacrine ist ein altbewährter und daher sehr billiger Wirkstoff und die Anwendung für die Sterilisation ist sehr einfach.

Die Methode wurde im Jahr 1980 von J. Zipper und Mitarbeitern als gut wirksame und einfach anzuwendende Sterilisationsmöglichkeit für sehr arme Länder entwickelt, in denen praktisch keine Gesundheitsvorsorge finanziert werden kann.

Inventarnummer: 1714
Material: Pellets
Objekt in cm: 0,5 x 0,1 Durchmesser
Datierung: vor 10/2004
Erhaltungszustand: sehr gut